Pfeffer, Voatsiperifery Pfeffer

Pfeffer, Voatsiperifery Pfeffer

Best.Nr.: 040508

Menge Preis Grundpreis 100g Stückzahl
30 g 4,50 € 15,00 €
  In den Warenkorb 

ab 4,50 €

inkl. 7 % MwSt.
zzgl. Versandkosten,   Lieferzeit: 3-5 Werktage

Dieser wilde Pfeffer aus den Urwäldern Madagaskars wird per Hand geerntet und ist eine absolute Pfefferrarität.
Er besticht durch seine erdige Note, wohlig-warme Schärfe und sein blumig, zitronenfrisches Aroma passt zu Salaten, Suppen, Reisgerichten wie auch Wild- und Lammgerichten sowie Desserts mit Schokolade.
Ein absoluter Feinkost-Tipp!

Wissenswertes über Voatsiperifery Pfeffer

Lat.Name: Piper borbonese

Die eher unscheinbar aussehenden Körner wachsen wild in den Urwäldern Madagaskars. „Voa“ bedeutet die Frucht und „Tsiperifery“ ist das madagassiche  Wort für Pfefferpflanze. Die wilden Pfefferpflanzen sind Kletter­gewächse und  wachsen hoch an den Bäumen, die Pfefferfrüchte an den jungen Sprösslingen. Bourbon-Pfeffer oder auch Madagaskar-Pfeffer wie man ihn auch bezeichnet, wird nicht angebaut.
Er stammt aus Wildsammlungen. Die Ernte wird von den Bauern in Handarbeit gepflückt.

Gewürz: Voatsiperifery Pfefferkörner sehen ähnlich aus wie Cubebenpfeffer, nur etwas kleiner. Cubebenpfeffer, in Indonesien und Indien beheimatet, hat einen bitter-scharfen Geschmack mit einem leicht mentholartigen Geruch. Voatsiperifery Pfefferkörner überraschen durch einen würzigen, erdigen, leicht holzigen Geschmack, mit einer blumigen Zitrusnote. Werden die Körner in der Mühle frisch vermahlen, erinnert der Duft an einen frischen Frühlingstag mit einem leicht blumigen Duft. Der Geschmack gibt dem Essen eine frische, angenehm pfeffrige Note. Das Aroma hält lange an.

Küchentipp:
Er kann wie schwarzer Pfeffer verwendet werden. Seine Geschmacksexplosion kommt besonders gut zur Geltung, wenn er als abschließendes, exotisches Gewürz über Gemüse, Fleisch, Fisch und Salate gerieben wird.

Hersteller/Verarbeiter

Livadi Anke Pirchner, Rosenheimer Str. 21 a, 83135 Schechen



 


Top